Besuch beim Musical „Aladdin“ in Hamburg

P1050068

24 Jugendliche auf einer magischen Fahrt nach Hamburg

24 Jugendliche aus verschiedenen Jugendzentren in Gütersloh besuchten am Samstag den 11.06 das Musical „Aladdin“ in Hamburg.

Drei Mädchen aus dem Bürgerzentrum Lukas in Blankenhagen wünschten sich im Jahr 2015 einen Ausflug nach Hamburg und einen Musicalbesuch bei dem neuen  Disney Musical „Aladdin“.  Auf die Idee sind sie durch die vorherigen Besuche bei den Musicals „Sister Act“(2014), „König der Löwen“ (2013) und Tarzan (2012) gekommen, die ebenfalls vom Fachbereich Jugend und Bildung der Stadt Gütersloh angeboten worden sind. Sozialpädagoge Thorsten Muer versuchte diesen sehr kostenintensiven Ausflug in Zusammenarbeit mit Pädagogin  Jutta Albrecht vom Jugendtreff Kattenstroth in die Tat umzusetzen.

Und endlich war es soweit. Mit drei Bullis und Betreuer/innen ging es für 24 Mädchen & Jungs zwischen 13 – 18 Jahren  endlich zur Großstadt Hamburg. Morgens um 09 Uhr noch sehr verschlafen trafen sich alle am Marktplatz. Nach mehreren Staus und Strapazen kamen aber alle bei sonnigem Wetter in Hamburg an. Mit der S-Bahn ging es dann zum Jungfernstieg, wo sich alle die Alster anschauten und sich ausruhten. Das Rathaus wurde sich angeschaut und dann gab es freie Zeit. Alle erkundeten die Innenstadt, die Läden, shoppten und schauten sich um. Zusammen fuhren alle dann abends zum Theater Neue Flora, in dem seit Ende 2015 das neue Musical „Aladdin“ spielt. Das Musical thematisiert den Disney Film aus dem Jahr 1992. Mit vielen magischen Tricks, tollen Tänzen, atemraubenden Kostümen und Kulissen verzauberten die Akteuer/innen alle Jugendliche.

„Dürfen wir da nächstes Jahr auch mitspielen?“, fragte die 13 jährige Jasmin aus dem Jugendtreff Kattenstroth. „Der  Dschinii  ist absolut genial. Ich hab noch nie was Besseres gesehen“,  ergänzte der 16 jährige Ercan aus dem Bürgerzentrum Lukas. Nachts ging es dann für alle Jugendlichen zurück und nach einer Pause bei Burger King waren alle dann wieder um 02 Uhr nachts in Gütersloh, mit strahlenden Gesichtern und erfreutem Gemüt.

Der Musicalausflug war ein Angebot von der Stadt Gütersloh  von dem Fachbereich Jugend und Bildung, initiiert  vom Arbeitskreis Jugend in Zusammenarbeit mit dem Bürgerzentrum Lukas, Jugendtreff Kattenstroth, Bahnhof Avenwedde und der mobilen Jugendarbeit.  Er wurde finanziert durch den Fachbereich Jugend und Bildung der Stadt Gütersloh und einer Spende  von Bertelsmann.