Archiv des Autors: Thorsten Muer

Besuch beim Theater

Am Samstag den 25.02.2017 haben wir einen Ausflug zum Theater Gütersloh gemacht. 13 Mädchen und Jungs kamen zusammen um sich das Hip Hop Tanztheaterstück „Ronin – Made in Germany“ anzuschauen. Die Fahrt war ein Angebot von „Jugend on Tour“ der Stadt Gütersloh und wurde vom Bürgerzentrum Lukas initiiert.

Tosender Applaus beim Märchentheater

Drei Monate probten die neun Mädchen & Jungs im Alter zwischen 9 – 13 aus Blankenhagen an ihrem eigenen selbst entwickelten Theaterstück.  „Es war einmal…“ ist der Name des Stückes geworden, der am 07.02.2017 in der Elly Heuss Knapp Realschule vor mehr als 40 Leuten aufgeführt worden ist. Dipl. Sozial & Theaterpädagoge Thorsten Muer vom Bürgerzentrum Lukas probte seit den Herbstferien mit den Kindern. „In den Herbstferien gab es einen eintägigen Jeaux Dramatiques Workshop, bei dem Märchen & Rollenfindung eine große Rolle spielen. Dann probten wir ab November wöchentlich in den Räumen vom Internationalen Kinderzentrum in Blankenhagen, da unsere Räume voll mit Besucher/innen sind.“ Improvisation, Rollenübungen und Szenenspiel standen auf der Tagesordnung und wurden mit theaterpädagogischen Methoden angegangen. Die Kinder hatten Lust ein eigenes Märchen zu entwickeln. So entstand peu á peu eine Geschichte über zwei oberflächliche und gemeine Schwestern, die ihre Mitmenschen schlecht behandeln. Zwei Feen merken das und schicken sie zur Bestrafung in den Märchenwald, in dem sie verschiedene Kreaturen helfen müssen, was sie anfangs überhaupt nicht mögen. Am Ende wird natürlich alles gut. Vor mehr als vierzig Menschen bekamen die Akteur/innen tosenden Beifall und freuen sich schon auf das nächste Kulturprojekt vom Bürgerzentrum Lukas. Finanziert und durchgeführt wurde dieses Projekt vom Arbeitskreis Inklusion der Stadt Gütersloh – Fachbereich Jugend und Bildung.

Großer Andrang beim interkulturellen Frauenabend im Bürgerzentrum Lukas

1

Am 20.10.2016 fanden sich knapp 40 Frauen zu unserem Kulturabend für Frauen im Bürgerzentrum Lukas ein. Zu Beginn wurde das von zwei Frauen ehrenamtlich zubereitete leckere Buffet gestürmt und in gemütlicher Runde beisammen gesessen, gegessen und gequatscht. Allerdings dauerte es nicht lange bis gemeinsam getrommelt und gesungen wurde. Ganz spontan wurde noch eine DJane organisiert, die mit dem passenden Equipment für eine super Stimmung sorgte, sodass der Abend mit Musik und Tanz ausklingen konnte.

2

Frauenausflug

frauenausflug

Frauenausflug vom Bürgerzentrum Blankenhagen ging in diesem Jahr nach Münster

Am Samstag den 18. Juni 2016 fanden sich ab 9 Uhr morgens 20 Frauen am Hauptbahnhof Gütersloh ein. Der von der Stadt Gütersloh durchgeführte und finanziell geförderte Frauenausflug ging in diesem Jahr nach Münster. Dort stand ein Besuch des bekannten Münsteraner Promenaden-Flohmarktes und eine Innenstadterkundung an.

Für viele der Frauen, die regelmäßig das Bürgerzentrum Blankenhagen besuchen oder sich hier teilweise auch selber ehrenamtlich engagieren, stellte dieser Ausflug eine beliebte Chance, zum Austausch in reiner Frauenrunde und Erkundung einer anderen Stadt dar.

Der bekannte, Münsteraner Promenaden-Flohmarkt lud dazu ein, unter freiem Himmel das kommunikative und bunte Treiben zu genießen. Dabei fanden sich unter dem grünen Blätterdach der Promenade immer wieder Frauengrüppchen für persönliche Gespräche und den Austausch von selbst mitgebrachten Picknick-Leckereien zusammen. Nach dem Bummel über den Trödelmarkt fanden sich zwei große Frauengruppen ein, die sich jeweils gemeinsam in einem Lokal ihrer Wahl bei Speisen und Trank gemeinsam stärkten. Anschließend wurde die historisch-reizvolle Münsteraner Innenstadt erkundet, bevor sich alle Frauen wieder gegen 17 Uhr zur Rückreise am Bahnhof trafen. Am Ende kehrte die Gruppe zwar erschöpft vom vielen Gehen, aber von bunten Eindrücken bereichert nach Gütersloh zurück. Dabei sorgten einige Teilnehmerinnen im Zugabteil durch aramäische Gesänge und Klatschrhythmen für ausgelassene und gute Stimmung im Zugabteil. Viele Teilnehmerinnen freuen sich schon jetzt auf neue Gelegenheiten des gemeinsamen Zusammenkommens.

Besuch beim Musical „Aladdin“ in Hamburg

P1050068

24 Jugendliche auf einer magischen Fahrt nach Hamburg

24 Jugendliche aus verschiedenen Jugendzentren in Gütersloh besuchten am Samstag den 11.06 das Musical „Aladdin“ in Hamburg.

Drei Mädchen aus dem Bürgerzentrum Lukas in Blankenhagen wünschten sich im Jahr 2015 einen Ausflug nach Hamburg und einen Musicalbesuch bei dem neuen  Disney Musical „Aladdin“.  Auf die Idee sind sie durch die vorherigen Besuche bei den Musicals „Sister Act“(2014), „König der Löwen“ (2013) und Tarzan (2012) gekommen, die ebenfalls vom Fachbereich Jugend und Bildung der Stadt Gütersloh angeboten worden sind. Sozialpädagoge Thorsten Muer versuchte diesen sehr kostenintensiven Ausflug in Zusammenarbeit mit Pädagogin  Jutta Albrecht vom Jugendtreff Kattenstroth in die Tat umzusetzen.

Und endlich war es soweit. Mit drei Bullis und Betreuer/innen ging es für 24 Mädchen & Jungs zwischen 13 – 18 Jahren  endlich zur Großstadt Hamburg. Morgens um 09 Uhr noch sehr verschlafen trafen sich alle am Marktplatz. Nach mehreren Staus und Strapazen kamen aber alle bei sonnigem Wetter in Hamburg an. Mit der S-Bahn ging es dann zum Jungfernstieg, wo sich alle die Alster anschauten und sich ausruhten. Das Rathaus wurde sich angeschaut und dann gab es freie Zeit. Alle erkundeten die Innenstadt, die Läden, shoppten und schauten sich um. Zusammen fuhren alle dann abends zum Theater Neue Flora, in dem seit Ende 2015 das neue Musical „Aladdin“ spielt. Das Musical thematisiert den Disney Film aus dem Jahr 1992. Mit vielen magischen Tricks, tollen Tänzen, atemraubenden Kostümen und Kulissen verzauberten die Akteuer/innen alle Jugendliche.

„Dürfen wir da nächstes Jahr auch mitspielen?“, fragte die 13 jährige Jasmin aus dem Jugendtreff Kattenstroth. „Der  Dschinii  ist absolut genial. Ich hab noch nie was Besseres gesehen“,  ergänzte der 16 jährige Ercan aus dem Bürgerzentrum Lukas. Nachts ging es dann für alle Jugendlichen zurück und nach einer Pause bei Burger King waren alle dann wieder um 02 Uhr nachts in Gütersloh, mit strahlenden Gesichtern und erfreutem Gemüt.

Der Musicalausflug war ein Angebot von der Stadt Gütersloh  von dem Fachbereich Jugend und Bildung, initiiert  vom Arbeitskreis Jugend in Zusammenarbeit mit dem Bürgerzentrum Lukas, Jugendtreff Kattenstroth, Bahnhof Avenwedde und der mobilen Jugendarbeit.  Er wurde finanziert durch den Fachbereich Jugend und Bildung der Stadt Gütersloh und einer Spende  von Bertelsmann.

Mädchengruppenausflug

IMG_7823

Alle zwei Wochen findet sich freitags eine Gruppe von Mädchen im Alter von 7-14 Jahren in der inklusiven Mädchengruppe zusammen. Für unsere Treffen werden verschiedene Aktivitäten vorbereitet. Durch das vielfältige Angebot ist für jeden was dabei. Wir machen gerne Auswärts Unternehmungen, doch gestalten auch interessante und abwechslungsreiche Aktivitäten vor Ort.

Am Freitag, den 06.05.2016, hat die Mädchengruppe einen Ausflug in den Kletterpark nach Rietberg unternommen. Durch die gegenseitige Unterstützung der Mädchen wurden Ängste überwunden und Stärken gefördert. So konnten auch schwierigere Hindernisse gemeinsam von der ganzen Gruppe gemeistert werden.